Jobs in Montagehelfer -
Zum Inhalt springen

Montagehelfer

  • Branchen
  • Jobangebote
  • Aufgaben in der Montage

Montagehelfer werden immer gebraucht

Im produzierenden Gewerbe werden tagtäglich die verschiedensten Dinge montiert. Von Fahrzeugen über Maschinen bis hin zu Möbeln – der Montagehelfer wird hierbei immer benötigt. Der Begriff „Montage“ beschreibt in der Industrie alle Vorgänge die für den Zusammenbau bestimmter Körper durchgeführt werden müssen. Hier kann man in verschiedene Schritte unterscheiden: Die Vor-, Teil- und Endmontage. Werden Teile wieder abgebaut nennt man diesen Vorgang Demontage. Was muss man nun als Montagehelfer mitbringen und welche Aufgaben kommen auf ihn zu? Wir klären auf!

Auf einen Blick Arbeitsalltag

Stellenangebote

Jetzt schnell und einfach initiativ bewerben!

Auf einen Blick

Branchen

 

Vor allem im produzierenden Gewerbe werden Montagehelfer häufig eingesetzt. Hierzu gehören beispielsweise folgende Branchen:

  • Maschinenindustrie
  • Werkzeugindustrie
  • Fahrzeugbau
  • Elektroindustrie
  • Medizinindustrie
  • Umzugsbranche
  • Energieversorgung

Einsatz

 

Die Einsatzmöglichkeiten als Montagehelfer sind vielfältig. Entsprechend gibt es zahlreiche Jobangebote passend zu diesem Berufsbild. Je nach Einsatz erhält der Montagehelfer so auch die unterschiedlichsten Titel. Hierzu gehören z.B. folgende:

  • Fassadenmonteur
  • Kabelmonteur
  • Trockenbaumonteur
  • Kundendienstmonteur
  • Möbelmonteur
  • Usw.

Aufgaben

 

Der Montagehelfer übernimmt verschiedene Tätigkeiten. Selbstverständlich ist seine Hauptaufgabe das Montieren und Zusammenbauen von Teilen. Hierzu werden verschiedene Werkzeuge verwendet. Daher ist handwerkliches Geschick eine wichtige Voraussetzung, um die Aufgaben erwartungsgemäß durchzuführen. Der Umgang mit dem Akkuschrauber gehört beispielsweise zu den alltäglichen Dingen eine Möbelmonteurs. Je nachdem in welchem Bereich der Montagehelfer arbeitet, ändern sich die Aufgaben. Als Trockenbaumonteur sind Sie beispielsweise für das Verkleiden von Wänden und Decken verantwortlich. Der Elektroanlagenmonteur hingegen kümmert sich um die Installation elektrischer Anlagen. Ein vielfältiger Beruf also.

Arbeiten als Montagehelfer

Montagehelfer sind meist echte Allrounder in ihrem Job. Sie kennen sich mit unterschiedlichsten Werkzeugen aus und führen verschiedenste Teiloperationen durch. Wir erklären im Folgenden die wesentlichen Aufgaben eines Montagehelfers:

Fügen

Hierbei werden zwei oder mehrere Teile dauerhaft verbunden. Dies geschieht durch verschiedenste Hilfsmittel, wie z.B. Nägeln, Schrauben oder Klebstoff.

Prüfen

Ob mit oder ohne Hilfsmittel – es ist wichtig das montierte Gerät oder Teil auf Funktionsfähigkeit zu prüfen. Ohne die Prüfung kann es später zu Unzufriedenheit beim Kunde kommen.

Justieren

Hierbei wird das montierte Endergebnis nochmals richtig eingestellt.

Als Montagehelfer ist man immer dort vor Ort, wo man gebraucht wird. Das bedeutet, dass man des Öfteren auch „auf Montage“ ist. Meist ist man hier auswärts, z.B. in einem Kundenbetrieb tätig. Man arbeitet also nicht in der ersten Tätigkeitsstätte. Möbelmonteure sind beispielsweise oft beim Kunden vor Ort, um entsprechende Möbel aufzubauen.

Montage Helfer bei der Arbeit

Diese Jobs könnten Ihnen auch gefallen

In unseren Jobkategorien finden Sie genau das, was Sie suchen! Sie möchten in der Montage oder Produktion arbeiten? Durchstöbern Sie unsere Kategorien auf der Suche nach dem perfekten Stellenangebot. Bei unseren Jobs ist das richtige für Sie dabei!

Jetzt schnell und einfach initiativ bewerben!